Gesundes Raumklima

Wir kennen niemanden, der nicht in einem Haus wohnen möchte, das Behaglichkeit in all seinen Wohnräumen ausstrahlt. Die Grundlagen dafür werden bereits im Planungsprozess gelegt. Jeder Baustoff beeinflußt die Wohnraumbehaglichkeit in folgenden Faktoren:

  • Raumluftqualität
  • Wärmespeicher- oder Temperaturverhalten
  • Relative Raumluftfeuchte
  • Luftaustausch, Diffusion und Absorbtion von Luftfeuchte
  • Akustik, Schallschutz
  • Ästhetik, Güte und Aussehen der Bauteile, deren Weiterverarbeitung zum Finnish

Naturbelassene oder wenig behandelte Baustoffe geben kaum oder nur geringe Mengen an Inhaltsstoffen in Form von Gerüchen, gar giftigen Ausdünstungen oder produktbedingten technischen Gasen an die Raumluft ab.

Verschiedene Bauprodukte gleichen dieses Verhalten in Abhängigkeit von der Jahreszeit und dem Heizverhalten unterschiedlich aus.

Natürliche Baustoffe speichern zum Beispiel Wasserdampf und regulieren auf natürliche Weise die Raumluft, Holz wiederum riecht angenehm, Lehm bindet gewissermaßen die von anderen Baustoffen in die Raumluft abgegebenen Stoffe.

 

OBW Massivhaus

(033652) 825948

 

.